Integration

Im Laufe der vergangenen Jahre besuchten mehrere Kinder mit den unterschiedlichsten Behinderungen unseren Kindergarten (zum Beispiel Kinder mit Seh- oder Hörschädigungen, verhaltensauffällige Kinder oder auch Kinder mit massiven Entwicklungsverzögerungen). Dadurch ergeben sich regelmäßige Kontakte mit kindergartenfremden Therapeuten. Dies sind zum Beispiel Logopäden, Ergotherapeuten, Musiktherapeuten oder auch Institutionen wie die Frühförderstelle Wiesloch und die audiopädiatrische Beratungsstelle Heidelberg.

Kooperation mit anderen Einrichtungen

Neben den oben genannten Institutionen haben wir noch weitere Kontakte zu

  • den örtlichen Grundschulen:
    • Aufgrund der Kooperationsvereinbarungen zwischen der Stadt Wiesloch und den Kindergärten findet ein regelmäßiger Austausch zwischen Erzieherinnen und Lehrern statt
    • der örtlichen Grundschulförderklasse
  • öffentlichen Einrichtungen, wie zum Beispiel anderen Kindergärten
  • der örtlichen sprachheilpädagogischen Beratungsstelle: Einmal pro Jahr besucht eine Mitarbeiterin der sprachheilpädagogischen Beratungsstelle unseren Kindergarten. Die Eltern haben dadurch die Möglichkeit, ihre Kinder in vertrauter Umgebung einem Logopäden vorzustellen, falls sie oder die Erzieherinnen Fragen zur Sprachentwicklung haben.